BE NATURAL - SEI DU SELBST: Die Filmpionierin Alice Guy-Blaché

Dokumentarfilm
USA 2019

Genre: Dokumentation

DARSTELLER: Gesprochen von Oscar-Preisträgerin JODIE FOSTER - mit Alice Guy-Blaché, John Bailey, Geena Davis, Julie Delpy, Ava Du Vernay, Patty Jenkins, Ben Kingsley, Agnès Varda, Evan Rachel Wood uvam.

SPRACHEN: Englisch, Französisch mit deutschen Untertiteln, dt. Voice Over-Fassung

LÄNGE: 103

SOUND: Dolby Digital 5.1

BUCH UND REGIE: Pamela B. Green, Joan Simon

PRODUKTION: Be Natural / Pamela B. Green; Jodie Foster + Robert Redford (ausführende Produzenten)

Nützliche Links:

Pressematerialien & Material für Kinobetreiber
(Plakat, Bilder, Texte, DCP Trailer) bei:

SYNOPSIS

Ein Film von PAMELA GREEN, erzählt von Oscarpreisträgerin JODIE FOSTER

„Grandios! Die Biographie wird zum spannenden Thriller.“ (Los Angels Times)

„BE NATURAL – SEI DU SELBST“ erzählt die Filmgeschichte und das Lebenswerk der ersten Regisseurin des Kinos: der Drehbuchautorin, Produzentin und Studiobesitzerin Alice Guy-Blaché und wird erzählt von Oscarpreisträgerin Jodie Foster.

Als Alice Guy-Blaché 1896 in Paris ihren ersten Film fertigstellte, war sie nicht nur die erste Filmemacherin, sondern einer der ersten Regisseure überhaupt, die jemals einen Erzählfilm drehte. „BE NATURAL – SEI DU SELBST“ enthüllt die wahreGeschichte von Guy-Blaché und hebt ihre wegweisenden Beiträge zur Geburt des Kinos und ihre Anerkennung als kreative Kraft und Unternehmerin in den ersten Jahren des Filmemachens hervor: von ihrem Aufstieg von der Gaumont-Sekretärin bis zur Produktionsleiterin sowie ihrer anschließenden illustren 20-jährigen Karriere in Frankreich und den USA, wo sie ihr eigenes Studio gründete. Als Autorin, Regisseurin und /oder Produzentin von über 1000 Filmen wurde sie – als Frau – nachträglich und nachweislich aus der Geschichte gestrichen und erst spät wiederentdeckt.

Verleih-Notiz: Am 28. Dezember 1895 präsentierten die Brüder Lumiere in Paris im „Grand Cafe“ ihren Kinematographen. Einige Dutzend Menschen sahen etwas, was es so noch nie zuvor gegeben hatte: zehn kurze Filme flimmerten über die Leinwand. Dieser Abend gilt als die Geburtsstunde des Kinos.

Auch 125 Jahre nach der Entstehung des Kinos, ist die Idee, dass Menschen in einem dunklem Raum sitzen und gemeinsam einen Film betrachten, extrem erfolgreich – gerade nach einem Jahr, in dem im Kino nichts so lief wie gewohnt.

„Be Natural: Die unerzählte Geschichte von Alice Guy-Blaché“ feierte Premiere auf dem Cannes Film Festival in der Kategorie „Cannes Classics“ und war nominiert in der Kategorie „L’Œil d’or documentary prize” (Golden Eye Award).

„Be Natural: Die unerzählte Geschichte von Alice Guy-Blaché“ wurde 2019 mit dem “Clio Award for Theatrical: Audio/Visual Techniques in Motion Graphics” in Silber ausgezeichnet.

„Be Natural: Die unerzählte Geschichte von Alice Guy-Blaché“ war 2019 bei den Critics’ Choice Awards als “Best First Documentary Feature” nominiert.

PREISE & Awards